Schwimmbadtechnik Düren Whirlpool Sauna
Dürener Schwimmbadtechnik HAMMERSCHMIDT & KOPS GmbH Aldenhovener Str. 56 - 60 52353 Düren - Mariaweiler Startseite Impressum Kontakt


Schwimmbad Düren

Wasseraufbereitung

Schwimmbeckenpflege - Grundlagen der Schwimmbad Wasseraufbereitung

Die richtige Schwimmbeckenpflege - Schwimmbad Wasseraufbereitung garantiert ein sauberes Schwimmbadwasser! Daher sollte sich jeder Schwimmbad Besitzer über den richtigen Umgang mit Pool Chemikalien ausführlich informieren, denn nur eine sauberes Schwimmbad verspricht den ungetrübten Badespass!

Sauber und klar soll auch Ihr privates Schwimmbad im Garten aussehen. Worauf es dabei ankommt, zeigt Ihnen dieses Kapitel. Schon bei der Auswahl des richtigen Standortes und bei der Anlage haben Sie darauf geachtet, dass das Schwimmbadwasser nicht zu schnell verschmutzen kann.

Ein Platz weit entfernt von hohen Bäumen verhindert, dass Laub ins Becken fällt. Und ein etwas erhöhter Rand sorgt dafür, dass der Wind nicht Gras und Blätter ins Wasser weht. Auch eine Rollabdeckung ist nicht nur gegen Wärmeverluste gut, sondern auch gegen Verschmutzungen und Eintrübungen.

Der Filterkreislauf sorgt dafür, dass ständig Schmutzpartikel aus dem Wasser herausgefischt werden. Aber dennoch ist ständige Wasserpflege nötig, um wirklich kristallklares Badewasser ohne Keime und ohne Algen zu haben. Aber keine Angst - das macht nicht viel Aufwand.

Bevor ein neues Schwimmbad in Betrieb genommen wird, sollte man schon vorsorgen. Wer die Folie von Beckenrand und Boden gründlich mit Algenvernichter einreibt, bevor zum ersten Mal Wasser eingefüllt wird, hat für längere Zeit Ruhe vor der Algenbildung, die übrigens ganz vom individuellen Standort und seiner Umgebung abhängig ist. Für den weiteren Betrieb müssen dann die wichtigsten Werte des Wassers kontrolliert und bei Bedarf korrigiert werden.

Die physikalische Reinigung


Bei einer guten Durchströmung des Beckens werden die meisten größeren Schmutzpartikel vom Filter zurückgehalten. Generell empfehlen wir, die Filterpumpe so lange in Betrieb zu lassen, dass das gesamte Wasservolumen mindestens 2-3-mal pro Tag umgewälzt wird. In der Regel entspricht dies einer Filterlaufzeit von 6-8 Stunden pro Tag.
Verwenden Sie einen Sandfilter, muss jede Woche rückgespült werden. Dadurch wird Ihr Schwimmbadwasser auch mit Frischwasser erneuert. Was beim Sandfilter automatisch mit dem Rückspülen funktioniert, gilt auch für andere Filterarten. Diese müssen ebenfalls gereinigt werden und wöchentlich müssen mindestens 3% des Wassers durch Frischwasser ersetzt werden, d.h. je nach Filtergröße wöchentlich mindestens 3-5 min. rückspülen.
Fremdkörper, die sich trotzdem noch im Wasser befinden, werden entweder mittels eines Keschers manuell beseitigt oder sie werden mittels eines automatischen Bodensaugers abgesaugt
 

Die chemische Reinigung

Die chemische Wasseraufbereitung besteht aus 4 verschiedenen Pflegeschritten:
1. pH-Wert- Regulierung
2. Wasserdesinfektion
3. Algenverhütung
4. Flockung


Wasseranalyse und Pflegezubehör

Mit einer regelmäßige Kontrolle der Wasserwerte können Sie die Produkte effizient dosieren - d.h. Sie erreichen größtmögliche Wirkung mit sparsamem Einsatz.
Konzentrierte Desinfektionsmittel sollen wegen der Gefahr von Bleichflecken nicht in die Nähe von Anstrich- oder Kunststoff-Flächen kommen, sondern nur mit Hilfe von so genannten Dosierhilfen im Wasser aufgelöst werden.
Ein besonderer Vorteil von Dosierhilfen liegt auch in der besseren Verwertung von Desinfektionsmitteln, da die Substanzen dort aufgelöst werden, wo sie am meisten gebraucht werden: im Becken.

 


© 2010 Dürener Schwimmbadtechnik HAMMERSCHMIDT & KOPS GmbH Düren | Admin | Webdesign WEB SERVICE TEAM Würselen |